Start a new topic

Aufladungen per Kreditkarte - unzulässige Gebühr?

Seit dem 13.01. gibt es PSD2 - und eigentlich dürfen keine Gebühren mehr fürs Aufladen mit Kreditkarte verlangt werden.

Sowohl bei Boon, Revolut und anderen Anbietern, wurde das so schnell es ging geändert.


Doch SEQR? Immer noch keine Veränderung. 
Bitte um Stellungsnahme.


1 person has this problem

Hi!


Seqr hat keine Gebühren fürs Aufladen mit Kreditkarte, sondern nur für die Nutzung des Dienstes der Aufwertung von Seqr.


VG,

Kate

Hallo, innerhalb der App werden diese Gebühren als Transaktionsgebühr bezeichnet, und eben solche Gebühren sind seit dem 13.01. verboten! wäre schön, wenn du das weiter geben würdest Kate.

Hi!  


Das werde ich bestimmt an die Entwickler für die Prüfung und Änderung weiterleiten!


Entschuldigung für die Unannehmlichkeiten!


VG,

Kate

Es wird doch kostenlos die Einzugsermächtigung unterstützt, somit ist doch alles legal.

@StephanP  - Siehe dem Link von klaus helmut


Zitat: "Vor drei Jahren griff der Gesetzgeber erstmals ein. Damals wurde festgelegt, dass jedem Kunden mindestens eine „gängige und zumutbare unentgeltliche Zahlungsmöglichkeit“ angeboten werden muss. 

"
Nun also die nächste Stufe: Im neuen Paragraf 270a des Bürgerlichen Gesetzbuchs wird ein Entgelt für die Nutzung eines bestimmten Zahlungsmittels grundsätzlich für unwirksam erklärt. Es reicht also nicht mehr, dem Kunden nur ein gängiges Verfahren kostenlos anzubieten. Zusatzgebühren, auch „Optional Payment Charge“ genannt, können generell den Preis nicht mehr nach oben treiben."

Ja, aber das gilt nur beim Kauf.

Mit Seqr kaufst du ja nix.

Lies mal, was ich da zitiert habe. Der Paragraf gilt für die NUTZUNG - das beinhaltet natürlich auch das Aufladen von anderen Prepaid Geschichten. Siehe auch Boon, die die Gebühr abschaffen mussten, sowie REVOLUT und weiteren Anbietern.


versteh mich nicht falsch - mir reicht der 750€ Rahmen theoretisch - und SEQR hat diesbezüglich schon eingelenkt und mehrfach die Gebühren zurückerstattet. Deswegen sollte man das ganze auch innerhalb der App selber bald anpassen. Wobei mir scheint, das SEQR momentan andere Probleme hat. Mal sehen wielange man das ganze eh noch nutzen kann

Login or Signup to post a comment